Kleiner Ukulele- Bausatz Workshop Teil 1

Alle Fragen zum Ukulelenspiel - für Anfänger und Umsteiger
Benutzeravatar
Hackberry
Beiträge: 169
Registriert: Di 23. Apr 2019, 20:16
Postleitzahl: 40489
Wohnort: Da, wo der Löwensenf herkommt

Kleiner Ukulele- Bausatz Workshop Teil 1

Beitragvon Hackberry » Mi 4. Mai 2022, 11:41

Kleiner Ukulele- Bausatz Workshop Teil 1

Eigentlich juckte es mich immer schon mal in den Fingern, einen Ukulele- Bausatz auszuprobieren. Gedacht, getan! Beim großen „T“ einen Concert- Ukulele Bausatz für 19,90 Euro geordert, welcher auch gewohnt schnell geliefert wurde. Erwartet habe ich für diesen Preis natürlich nicht viel, aber der erwartete Spaß zum Werkeln stand eigentlich im Vordergrund. Geliefert wurden jede Menge Schrauben, die Mechaniken, grundierte Holzteile, wie Korpus und Hals, Holzdübel, Griffbrett, Sattel, Steg und ein Satz Saiten.
Als erstes wurde die Kopfplatte mit Acrylfarben und einem eigenen Hawaii- Motiv mit Phantasienamen bemalt. Auf einem Reststück Holz habe ich dann getestet, ob der Geigen- und Gitarrenlack die Farbe nicht ablöst, was nicht der Fall war. Da ich keine Farbspritzpistole habe, werde ich den Hals und natürlich auch alle anderen Holzteile mit dem Lack streichen und danach fein mit 600er Schleifpapier vorsichtig öfter nass abschleifen. Der Hersteller schreibt, dass alle Teile grundiert sind und man direkt lackieren könnte. Wenn man farbig, sunburst etc. beizen möchte, muss allerdings die Grundierung vorher komplett wieder abgeschliffen werden.
Ich werde keinen farbigen Lack benutzen, die Uke wird Naturbelassen lackiert, mit einem kleinen Emblem auf dem Korpus. Ich erwarte bei dem Instrument zu dem Preis natürlich kein Klangwunder oder Stimmstabilität, aber Hauptsache, ich habe „Fun“ beim Zusammenbau. Falls es dann, wider Erwarten, doch gut klingen sollte, um so besser! Zur Not wäre es immer noch für kleines Geld ein Wand- Deko- Element für das Musikzimmer.
So wurde alles geliefert:
Karton.jpg
Beschreibung innen.jpg
Hals unbehandelt.jpg
Hals unbehandelt.jpg (8.96 KiB) 409 mal betrachtet
Einzelteile.jpg
Einzelteile 2.jpg


Als Werkzeug benutzte ich:
600er Schleifpapier
Schraubzwingen
Gummiringe
Spanngurt
Holzleim
Abklebeband
Akkuschrauber mit 1,5mm Bohrer
Kreuzschlitzschraubendreher
Kleiner Hammer
Geigen- und Gitarrenlack
Mehr Fotos lassen sich hier leider nicht einfügen, weiter im 2. Teil
Absence makes the heart grow fonder :)

Zurück zu „Ukulele“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast